WIKI - Grape


Grape ist eine graphische Programmierumgebung, mit der auch Programmieranfänger sehr einfach Controllerboards programmieren können. Hierbei wird zuerst die Programmlogik als Flussdiagramm dargestellt und dann die einzelnen Programmelemente mit ihren Bedeutungen definiert.
Grape generiert aus dem Flussdiagramm automatisch (lesbaren) C++-Code, der innerhalb der Umgebung kompiliert und auf das Board geladen werden kann.
Die Software unterstützt sämtliche qfix Controllerboards. Sie kann auch auf andere Boards erweitert werden.


Freie Testversion

Im Download-Bereich finden Sie eine freie Testversion von Grape 2.0.
Diese ist uneingeschränkt nutzbar, besitzt jedoch keinen C++ Code-Generator!

Eigenschaften

  • Flussdiagramm-Editor zur graphischen Erstellung von Programmabläufen.
  • Bibliothek mit qfix Controllerboard Kommandos .
  • Automatischer C++ Codegenerator.
  • Aufruf des C++ Compilers und Download-Tools aus dem Programm heraus.

Flussdiagramm-Editor

Folgende Programmierkonstrukte stehen zur Verfügung:
  • Statements (Anweisungen)
  • Loops (Schleifen)
  • If-Statements (Fallunterscheidung)
  • Functions (Funktionen)
  • FunctionCalls (Funktionsaufrufe)

qfix Grape

Code-Generator

Der Code-Generator erzeugt aus dem graphischen Flussdiagramm lesbaren C++-Code. Hierbei werden die zur Verfügung stehenden Klassen verwendet, welche die Ansteuerung des entsprechenden Controllerboards unterstützen.

qfix Grape

Kompilierung und Download

Das Übersetzen des erzeugten C++ Programmes erfolgt wie im qfix C++ Editor per Tastendruck auf F5. Im Hintergrund wird nun der AVR-GCC aufgerufen.
Der Druck auf F6 startet das Download-Tool und überträgt das kompilierte Programm auf das per USB angeschlossene Controllerboard.